Eis-Windlicht für Draußen

Für dieses Windlicht muss es draußen ziemlich kalt sein, so wie jetzt. Tagsüber sollte das Windlicht besser im Schatten stehen, sonst schmilzt es zu schnell. Mit einem Teelicht darin sieht es Abends sehr schön aus!

Dafür braucht Ihr:

  • 1 großen Plastikbecker
  • 1 Trinkbecher und einen Stein
  • Wasser, Blätter wie Efeu und Hagebutten oder Beeren

Als erstes füllt Ihr den größeren Plastikbecher ca. 2-3 cm mit Wasser und stellt ihn dann über Nacht zum Gefrieren nach Draußen (ihr könnt den Becher auch ins Gefrierfach stellen, dann geht es schneller).

Wenn das Wasser gefroren ist, stellt Ihr den kleineren Becher mit dem Stein in die Mitte und verteilt dann die gesammelten Blätter und Beeren darum. Dann füllt ihr den äußeren Rand mit Wasser auf, bis die Blätter bedeckt sind. Jetzt das ganze wieder über Nacht nach Draußen stellen oder in das Gefrierfach.

Wenn alles gefroren ist könnt Ihr den Stein entfernen. Um den kleinen Becher herauszubekommen gießt Ihr warmes Wasser in den Becher. Nach kurzer Zeit könnt ihr die Becher herausziehen. Dann stellt Ihr das ganze in eine Schüssel mit warmen Wasser, bis sich das Windlicht aus dem Plastikbecher löst. Fertig!

Viel Spaß wünscht Euch

Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.