Twister

Hallo ihr Lieben,

da ihr bei uns in der OGS immer so gerne Twister spielt, dachte ich mir, dass wäre doch auch ein tolles Spiel für zuhause. Sollte es nicht in eurem Spieleregal vorhanden sein, könnt ihr es auch ganz leicht selber basteln. Los geht’s!

Ihr braucht:

  • Laken (ca. 160cm x 120cm)
  • Tuschkasten, besser Textilfarbe
  • Pinsel
  • Bleistift
  • Filzstifte
  • Schere
  • Lineal
  • Teller
  • Pappe- Briefklammer

Bastelanleitung:

Als Erstes legst du den Teller auf die Pappe und zeichnest einen Kreis auf. Dieser wird dann ausgeschnitten. Danach zeichnest du ein Kreuz in den Kreis, so dass du vier gleich große Felder hast. Nun malst du einen grünen, roten, blauen und gelben Kreis in jedes der vier Felder. Dann werden die Felder beschriftet, rechter Fuß, rechte Hand, linker Fuß und linke Hand. Jetzt schneidest du noch einen Zeiger aus der restlichen Pappe aus. Zum Schluss bohrst du ein Loch in die Mitte des Kreises und am Ende des Zeigers. Nun setzt du Kreis und Zeiger mit der Briefklammer zusammen.

Fertig ist die Drehscheibe.

Jetzt nimmst du das Laken, dass das Spielfeld werden soll. Zunächst zeichnest du 24 Kreise in 4 Reihen, mit jeweils 6 Kreisen. Danach malst du die Kreise aus. Die erste Reihe in grün, die Zweite in gelb, die Dritte in blau und die Vierte in rot. So, trocknen lassen und fertig ist dein Twisterspiel.

Nun kannst du deine Eltern und Geschwister herausfordern.

Kurze Spielanleitung:

Wählt einen Spieler zum Schiedsrichter. Der Schiri steht neben der Twister-Matte und dreht die Scheibe. Dann ruft er, welche Hand oder welchen Fuß die Spieler bewegen und auf welches Farbfeld sie diese setzen sollen ( z. B linke Hand, Rot!). Nun müssen alle Spieler diese Bewegung so schnell wie möglich ausführen. Es darf immer nur eine Hand oder ein Fuß auf ein Farbfeld gesetzt werden. Verliert ein Spieler das Gleichgewicht oder berührt mit einem Knie oder Ellbogen die Matte oder den Boden, so hat dieser Spieler „ausgetwistert“ und ist RAUS!

Viel Spaß wünscht euch Martina.

+6

Mitteilung aus dem Bildungsministerium / Schulen sollen langsam wieder öffnen

Das Kabinett hat einem vorsichtigen Fahrplan zur Öffnung der Schulen heute zugestimmt.

Die Schulen im echten Norden sollen nach und nach wieder geöffnet werden – unter besonderen Auflagen.

„In der derzeitigen Situation ist ein regulärer Unterricht, wie wir ihn uns alle für die Kinder wünschen würden, ausgeschlossen“, sagte Bildungsministerin Karin Prien. Das Bildungsministerium habe in den vergangenen Wochen einen mehrstufigen Plan erarbeitet, um die Schulen wieder zu öffnen. In ihrer jüngsten Sitzung stimmten die Kabinettsmitglieder nun Phase 2 zu. Die Ministerin betonte, in dieser Phase stünden die Schülergruppen im Vordergrund, die Unterstützung am Nötigsten hätten.

Erste Öffnungen ab 6. Mai

„Mitteilung aus dem Bildungsministerium / Schulen sollen langsam wieder öffnen“ weiterlesen
+3

Yoga-Bewegungslied „Wir sind Krieger“

Hallo liebe OGS-Kinder,

normalerweise treffen wir uns Montags ja immer in der Halle, um gemeinsam Sport zu treiben. Da das im Moment ja leider nicht möglich ist, schicke ich Euch heute einen Link zu einem Yoga-Bewegungslied, damit Ihr fit bleibt.

Einige von Euch haben mit mir schon eine Yoga Stunde gemacht, aber man braucht keine Vorkenntnisse, um bei diesem Bewegungslied mitzumachen.

Zieht Euch bequeme Kleidung an und schon kann es losgehen!

Am besten schaut Ihr Euch das Video erst einmal an und dann probiert Ihr es zusammen mit dem Video aus. Es gibt kein falsch oder richtig bei diesen Übungen. Macht es so gut Ihr könnt, aber es sollte nicht weh tun.

Wenn Ihr es 2 bis 3 mal in der Woche übt, könnt Ihr es bestimmt bald auswendig. Sobald wir uns dann wieder in der Halle treffen, können wir es alle zusammen machen.

Ich freue mich schon darauf.

Viel Spaß Eure Brigitte

+8

Bilder-Rätsel zum Wochenende

Hallo Kinder, während der letzten Tage haben wir ein paar Bilder in Klixbüll aufgenommen und haben uns dazu ein paar Fragen ausgedacht. Wenn ihr die Fragen beantwortet habt, könnt ihr sie gerne in den Kasten vor den DörpsCampus legen und wir werten wir sie aus. Liebe Grüße senden Johanna, Lisa und Claudia

Welche Sportart konnte man in diesem Gebäude ausüben? Falls ihr Hilfe braucht, fragt ihr eure Eltern.
Wie nennt man diese Pflanze? Was kann man daraus machen? Kleiner Tipp, die Antwort kannst du hier finden.
Wie heißt diese Bushaltestelle? Kleiner Tipp, es gibt eine Unterführung dort hin.
+6

Vulkan -Experiment

Dazu braucht Ihr:

  • einen flachen Teller
  • eine Schere
  • 2 gleich große Gläser
  • Alufolie und Tesafilm
  • 3 Pakete Backpulver
  • rote Lebensmittelfarbe, wenn vorhanden (geht auch ohne)
  • Spülmittel
  • ein halbes Glas Essig
  • ein halbes Glas Wasser
  • ein Tablett, um den Vulkan drauf zu stellen

Nun geht es los:

Klebt eines der beiden Gläser von unten mit Klebeband auf den Teller.

Jetzt Legt ihr zwei Bahnen Alufolie darüber, sodass Teller und Glas bedeckt sind. Klebt die Folie etwas

am Tellers fest.

Schneidet oben in der Mitte des Vulkanes mit der Schere ein kleines Kreuz in die Alufolie, bis ihr den Innenrand des Glases erreicht.

Knickt die vier Ecken der Alufolie nach innen und klebt sie am Innenrand des Glases fest.

Gebt das Backpulver in das Glas im Vulkan, achtet darauf, dass es keine großen Klumpen hat.

In dem zweiten Glas mischt ihr das Wasser und den Essig. Wenn vorhanden, gebt die rote Lebensmittelfarbe dazu, bis die Flüssigkeit dunkelrot ist. (Es funktioniert auch ohne Farbe, es sieht dann nur nicht so gut aus.)

Gebt noch einen Spritzer Spülmittel dazu.

Nun kann das Experiment beginnen:

Gießt ungefähr die Hälfte der gemischten Flüssigkeit vorsichtig in das Glas im Vulkan und passt auf was passiert!

Nach und nach kann man dann den Rest der Flüssigkeit nachgießen.

Wir würden uns über Fotos oder gemalte Bilder von Eurem Vulkan-Experiment sehr freuen.

Übrigens:

Man kann den Vulkan auch mit Maschendraht , Zeitungspapier und Kleister basteln. Statt der Alufolie nehmt ihr den Maschendraht und beklebt ihn mit mehreren Schichten Zeitungspapier. Denkt daran das Loch oben offen zu lassen. Wenn alles gut getrocknet ist, könnt ihr den Vulkan anmalen und dann das Experiment durchführen.

Wer es ganz schnell möchte kann einen Vulkan im Sand bauen, das Glas mit einbauen und los geht es….

Viel Spaß!

Bis bald und liebe Grüße von Brigitte

+6

Infos zu Notbetreuungen in unseren KiTas und Betreuungsangeboten an Schulen – Stand 20.04.2020

Am 19.04.2020 hat der Kreis Nordfriesland durch den Erlass von „Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen“ Maßnahmen angeordnet. Demzufolge ist das Betreten von Kindertagesstätten (inkl. Krippen) und unserer Betreuungsangebote an Schulen vorerst bis zum 03.05.2020 verboten. Zulässig ist lediglich das Angebot einer Notbetreuung in Kleingruppen.

Die Notbetreuung der Kinder in der Kindertagesstätte und in Schule ist in begründeten Situationen möglich. Damit wir Ihr Kind/Ihre Kinder betreuen können, muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

„Infos zu Notbetreuungen in unseren KiTas und Betreuungsangeboten an Schulen – Stand 20.04.2020“ weiterlesen

+3

Löwenzahnsirup

Jedes Jahr im Frühling machen wir in der OGS Löwenzahnsirup mit den Kindern. Diesen mögen die Kids am liebsten auf selbstgemachten Hefebrötchen. ( Rezept findest du etwas weiter unten, Osterhasen aus Hefeteig)

Jetzt ist eine gute Zeit, um es selber zu machen.

Zutaten:

– 3 Handvoll Löwenzahnblüten (ca. 300 g – 350 g )

– 1 l Wasser

– 1 kg Zucker

– 2 Zitronen ( man kann auch nur eine nehmen, je nach Geschmack 🙂

– 2-3 Gläser zum abfüllen, je nach Größe und Menge

„Löwenzahnsirup“ weiterlesen
+7

Unsere Hochbeete sind neu bepflanzt

Hallo liebe OGS-Kinder,

wir waren gestern fleißig und haben unsere Hochbeete mit Erbsen Radieschen, Salat, Erdbeeren und bunten Blumen (von Helmi) bepflanzt.

Dabei haben wir unsere neunen Mitbewohner, die Meisen, entdeckt.

Liebe Grüße von Brigitte und Martina

Brigitte und Martina
+4